Mehr Studienabbrecher in Mecklenburg-Vorpommern

Immer mehr Studenten in Mecklenburg-Vorpommern brechen ihr Studium ohne einen Abschluss ab. Nach Angaben der Landtagsfraktion der Grünen erreichten 2012 im Nordosten nur 64,7 Prozent der Studierenden innerhalb von acht Jahren einen ersten Hochschulabschluss. Im Jahr 2009 seien es noch fast 71 Prozent gewesen.

zum Artikel »

Schreibe einen Kommentar